Bremthaler Heimat

Neukonzeption und Gestaltung eines Heimatmuseums

Bachelorarbeit

Schluss mit reizüberflutenden Heimatmuseen! Es ist an der Zeit mit modernen, ansprechenden Mitteln Wissen zu sichern, es aufzuschreiben und zu dokumentieren. Die »Bremthaler Heimat« wird auf drei Plattformen zugänglich gemacht: Freilichtmuseum, virtuelles Museum auf der Webseite und Heimatmuseum. Diese sollen sich gegenseitig ergänzen und somit dem Besucher eine individuelle User Experience bieten, die das umfangreiche Wissen auf erfrischende Weise vermittelt und Geschichte menschenzentriert erzählt.

Ziele und Maßnahmen

Um eine größere Zielgruppe zu erreichen, ist es notwendig, die Geschichte Bremthals leichter und ansprechend aufbereitet zugänglich zu machen. Ziel ist es somit die emotionale Verbundenheit der Bremthaler Bürger mit ihrem Ort zu stärken.

Da das Museum einen besonderen Nachteil durch seine Enge und mangelnden Ausstellungsraum hat, liegt es nahe, das Museum aus den vier Wänden zu holen und auf den gesamten Ort zu verteilen. Es ist das Ziel dieser Arbeit, Bremthal zu einem Freilichtmuseum zu machen. Die Geschichte des Ortes soll dadurch erlebbarer und von den Öffnungszeiten des Museums losgelöst werden.

Der Museumsraum soll weiterhin als Heimatmuseum dienen und einen Treffpunkt für Gespräche bieten. Allerdings ist hier eine Reduzierung und erhöhter Wechsel der Ausstellungsstücke nötig, um Besucher regelmäßig einen Grund zum Besuch des Museums zu geben.

Die angestrebte Digitalisierung der Exponate und die Aufbereitung des Archivs sind der erste Schritt für eine nachhaltige Zukunft des Museums. Eine interaktive Plattform soll diese Sammlung an Wissen und Objekten sichern und erlebbar machen sowie zusätzlich Inhalte informativ und unterhaltsam an die Besucher vermitteln.

Primär sollte durch das neue Design die bisher nicht erreichte, jüngere Zielgruppe angesprochen werden. Dem Bildungsauftrag des Heimatmuseums soll gerecht werden, indem speziell für Schulklassen Bremthal spielerisch erlebbar gemacht werden soll.

Fortsetzung

Die Bachelorarbeit entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Heimatmuseum und war zunächst nur als fiktives Projekt gedacht. Nach großem Anklang im Vorstand des Heimat- und Geschichtsvereins wurde die Website rechtzeitig zum Bremthaler Höfefest 2019 gelauncht:
www.bremthaler-heimat.de