Über mich

2018 schloss ich mit der Arbeit „Selbstwirksamkeit im Umweltschutz“ mein Masterstudium ab. Neben dem Studium war ich als Freelancerin für diverse Designagenturen und private Kunden tätig. Derzeit arbeite ich als Art Directorin in einer Designagentur. Meine Stärken liegen in der Konzeption und Gestaltung von Corporate Designs, Printmedien aller Art und Web Design.

Meine Leidenschaft fürs Gestalten entdeckte ich bereits vor Beginn meines Studiums. Während eines freiwilligen Praktikums in einer kleinen Designagentur, sammelte ich erste Erfahrungen im Umgang mit den gängigen Programmen und entwickelte ein Gespür fürs Layouten. Dies erwies sich beim Antritt meines Bachelorstudiums „Kommunikationsdesign“ an der Hochschule RheinMain als äußerst wertvoll und verschaffte mir einen großen Vorteil.
Das Studium ermöglichte es mir zudem, mein Wissen und meine Erfahrungen in gestalterischer Hinsicht zu vertiefen und auszubauen. Durch diverse Projekte in Teams konnte ich außerdem mein organisatorisches Talent fördern. Strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten ist mir dabei ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit und Engagement.

Parallel zum Studium arbeitete ich bei diversen Agenturen als studentische Aushilfskraft, wodurch ich stetig neue Berufserfahrungen sammeln konnte. Durch das Praxissemester in einer Designagentur für Corporate Design und Digitale Medien konnte ich zudem meine Kenntnisse im Bereich Webdesign vertiefen und Erfahrungen im Umgang mit Kunden sammeln.

Um neben der vielen Praxis auch meine theoretischen und strategischen Kenntnisse zu verbessern, entschloss ich mich nach Abschluss meines Bachelor of Arts dazu, ein Masterstudium anzuschließen. Im Studiengang Design Projects an der Hochschule Niederrhein gaben mir Fächer wie Psychologie, Ethik, Zukunftsforschung und Marketing die Möglichkeit, meinen Horizont zu erweitern. In Kombination mit meinen Designkenntnissen ergaben sich daraus neue Wege, wie ich mich als Designerin gesellschaftlich einbringen und innovative Lösungen schaffen kann.